Fontane.200

Unser letzter und 3. Fontanetag widmet sich einem Thema das sicher nirgends in diesem Jubiläumsjahres weiter beleuchtet wird. Im März 1847 erhielt Fontane seine Approbation als „Apotheker erster Klasse“. Im folgenden Jahr – inzwischen war er Angestellter in der Apotheke Zum Schwarzen Adler am Georgenkirchplatz – kämpfte Fontane als Revolutionär in den sogenannten Barrikadenkämpfen. Zu dieser Zeit publizierte er vier eher radikale Texte in der Berliner Zeitungs-Halle, dem Publikationsorgan des Zentralausschusses der Demokraten Deutschlands.

Gefangenschaft und das Gedenken zwischen den Fronten sollen weitere Themen an diesem Festtag sein.


Sonntag, 27.10.2019, 11 Uhr · 15 € bzw. 10 € erm. (Ermäßigter Eintritt für Mitglieder, Kinder oder Personen mit staatlicher Unterstützung)

Verein Historisches Paretz e.V., Tel.: 033233 · 80 747 · www.paretz-verein.de