Brandenburgische Sommerkonzerte
Kanadische Elite bei Hofe – Rolston String Quartet

Luri Lee » (Violine)
Jeffrey Dyrda » (Violine)
Hezekiah Leung » (Viola)
Jonathan Lo » (Violoncello)
Florian Glemser » (Klavier)
Ulrich Amling » (Moderation)

  • Programm:Joseph Haydn | Streichquartett C-Dur op. 33 Nr. 3 | Hob. III: 39 »Vogelquartett«
  • Ludwig van Beethoven: Streichquartett D-Dur op. 18 Nr. 3
  • Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op.44

Am 8. Januar 1843 fand im Leipziger Gewandhaus eine der geschichtsträchtigsten Uraufführungen statt: die des »Klavierquintett Es-Dur op.44« von Robert Schumann, bei der seine Frau Clara das Klavier spielte. Es war das erste Kammermusikwerk mit Klavier aus der Feder Schumanns und stellt bis heute eine Krönung des Kammermusikrepertoires dar. Aber nicht nur aus diesem Grund wird es ein besonderer Konzertabend in der Paretzer Scheune: Das kanadische Rolston String Quartet gehört zu den weltweit besten Streichquartetten und gewann 2016 den Internationalen Streichquartettwettbewerb in Banff (Kanada). Durch die Begleitung des Pianisten Florian Glemser, dessen Konzerte Presse und Publikum vor allem als Erfahrungen besonderer musikalischer Tiefe bezeichnen, wird dieser Abend ein musikalisches Highlight.

Details: http://www.brandenburgische-sommerkonzerte.org/konzerte-kuenstler-details/kanadische-elite-bei-hofe.html

Foto: ©Rolston String Quartet


Sa., 30. Juni 2018 · 17 Uhr · Paretzer Scheune · Karten ab 16,–€


Infos: Stiftung Paretz · Tel.: 033233 799 590 · gabriele.radtke-wolf@stiftung-paretz.de