Acht Kapitel hat Fontane in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ dem Ort Paretz gewidmet, eines davon allein dem Schloss. Refugium und ländliches Idyll waren Schloss und Dorf für König Friedrich Wilhelm III. und seine Gemahlin Königin Luise. Beide liebten die Abgeschiedenheit und die Vorzüge des Landlebens, die Fontane mit großer Leidenschaft und Detailtreue in den „Wanderungen“ beschrieb.

Im Konzert der Havelländischen Musikfestspiele, moderiert von Guido Böhm, erwacht das ländliche Idyll zu neuem Leben. Es erklingen klassische und folkloristische Kompositionen, ländliche Tänze, traditionelle Volksmusik und verträumte Melodien, die auch Fontane mit ins Spiel bringen. Komponisten sind u.a. Mozart, Brahms, Chopin und Richard Wagner. Eine individuelle Schlossbesichtigung vor dem Konzert ist im Ticketpreis eingeschlossen.

Samstag, 15. September 2019, 16 Uhr
Schloss Paretz, Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz
ab 20 €

Kartenverkauf über: www.havellaendische-musikfestspiele.de oder Tel.: 033237.8 59 6