mit Lesung des gleichnamigen Textes von Ludwig Sternaux.
Führung & Lesung: Matthias Marr, Vorsitzender des VHP.

Ludwig Sternaux studierte Philologie und Rechtswissenschaften und arbeitete bis 1918 als Theaterkritiker bei der Täglichen Rundschau. Danach war er beim Berliner Lokal-Anzeiger und der Berliner Zeitung Der Tag beschäftigt. Später war er Chefdramaturg bei der UFA. Er war ein literarischer Nachfolger Theodor Fontanes. 

Zwischen den beiden Weltkriegen hat er vier Bücher über Potsdam veröffentlicht. Es gibt in der wirklich umfangreichen Literatur über die Stadt Potsdam kaum einen Schriftsteller, der seine persönlichen Erfahrungen und Empfindungen mit der Stadt so detailgetreu und real mit der Geschichte, der Architektur und den Menschen wiedergeben kann. Ein Bericht über einen Ausflug nach Paretz beschreibt den dort blühenden Nickenden Milchstern.

Foto: ©Matthias Marr


Ostermontag, 22. April 2019, 11 Uhr · Schlossgarten, Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz · Eintritt frei, Spenden erbeten €

Veranstalter: Verein Historisches Paretz e.V. · veranstaltung@paretz-verein.de · Tel.: (033233) 80 74 7