Mo. 17. April 2017
„Nickender Milchstern“

Der Potsdamer Schriftsteller Ludwig Sternaux (gest.1938) hat ihn literarisch verewigt, der Paretzer Ortschronist Fritz Henry (gest. 1946) hat diesen Text der Paretzer Chronik beigefügt und ergänzt. Es geht um den„Nickenden Milchstern“. Tatsache ist, dass diese, ursprünglich aus der westlichen Türkei stammende, merkwürdige Blume jedes Jahr von Mitte April bis Anfang Mai fast die gesamte Fläche des Schlossgartens im Schlosspark Paretz bedeckt und auch im Kirchgarten zahlreich vorkommt. Im Rahmen der Führung werden kurze botanische Erläuterungen ebenso wie Ausführungen zur Geschichte der Paretzer Parkanlagen gegeben. Den Abschluss  bildet eine Lesung des Kapitels „Nickender Milchstern“ von Ludwig Sternaux.

Es führt: Matthias Marr, Schlosskastellan i.R. | Voranmeldungen sind nicht notwendig


Ostermontag, 17. April · 16 Uhr · Treff: vor dem Schloss · Eintritt frei


Infos: Tel. 033233 · 80 747 · buero@paretz-verein.de