Im Jahr 2018 wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Paretz ein besonderes Projekt in Paretz geprobt und aufgeführt: SOMMER IN BRANDENBURG. Nach einem Roman des Schweizer Autors Urs Faes entstand diese bewegende Geschichte, die auf tatsächliche Vorfälle zurückgeht, die sich in Brandenburg in den Jahren 1938/39 ereignet hatten.

Über ein halbes Jahr hinweg entstand in regelmäßigen Probeneinheiten ein Theaterabend, der auf erfolgreiche Weise Profischauspieler mit Amateuren zusammenführte. Diese intensive gemeinsame Arbeit wirkt bis heute nach und soll in Form einer Bürgerbühne unbedingt weitergeführt werden. 

Die Paretzer Bürgerbühne soll eine Plattform für alle werden, die sich spielerisch, experimentell und künstlerisch mit der Welt, in der wir leben, auseinandersetzen wollen. Um sie auf den Weg zu bringen, ist ein intensives Workshop-Programm unter professioneller Anleitung geplant. Die Idee: Gemeinsam mit Theaterprofis werden von den Teilnehmenden ost- und westdeutsche Biografien untersucht und thematisiert. 

Workshopleiter sind Regisseur Boris von Poser, der die Produktion SOMMER IN BRANDENBURG erdacht und erarbeitet hat sowie zwei der damaligen Darsteller: Barbara Stephenson, die sich seit der Arbeit an SOMMER IN BRANDENBURG in vielen Kursen zu Theaterpädagogin ausgebildet hat und Stella Maria Adorf. Sie vermittelt die schauspielerischen Grundkenntnisse, dazu gehören Übungen zu Präsenz und Fokus, Sprache und Artikulation, Sprechstimme und Singstimme, Einfache Rhythmusübungen und Lieder (ohne Noten)

Voraussetzung für die Bürgerbühne ist die Gründung eines gemeinnützigen Vereins. Nur dann können ausreichend Fördermittel eingeworben werden, um die Workshops und eine Abschlusspräsentation kostenlos für die Mitwirkenden entstehen zu lassen. Die Stiftung Paretz unterstützt die Gründung des Vereins und hilft bei der Antragstellung. Auch die Räume für die Proben und die Aufführungen in der Paretzer Scheune werden von der Stiftung kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Wer Lust auf Theater hat und aus der Region kommt, ist herzlich eingeladen, an einem ersten Treffen zur Gründung der Bürgerbühne teilzunehmen. Gesucht werden zukünftige begeisterte Schauspieler und Menschen, die gerne Theater erleben und sich vorstellen können an einem der vielfältigen Aufgaben für den Theaterbetrieb, von Kostüm- bis Maskenbildnerin, mitzuwirken.

Die Auftaktveranstaltung findet statt am Dienstag, 14, um 19 Uhr in der Stiftungslounge (links neben der Sparkasse), Rathausstr. 3b, 14669 Ketzin/Havel.

Weitere Details bei almut.dietzfelbinger@stiftung-paretz.de, Tel. 033233.799590 oder auf Facebook (“Paretzer Bürgerbühne”).

 

Nach der Sommerpause startet das Nähcafé in Ketzin/Havel mit einer neuen Kursleiterin in den Herbst. Die Modedesignerin Elisabeth Braun-Kreulich aus Falkensee übernimmt ehrenamtlich die Kursleitung.  Unter ihrer professionellen Anleitung können die Teilnehmer*innen ihre Nähideen umsetzen – egal ob es sich um kleine Änderungsarbeiten oder anspruchsvolle Schnitte handelt. “Ich bin sehr gespannt, welche Projekte die Menschen umsetzen wollen, ich lasse mich auf alles ein.” so Frau Braun-Kreulich.
Nähmaschinen sind vorhanden, Nähutensilien müssten mitgebracht werden. Eine kleine Auswahl an Stoffen ist ebenfalls da. Strickgäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wann: Mi. 11. Dez. 2019, 17 – 20 Uhr
Wo: Stiftung Paretz | Rathausstr. 3b | 14669 Ketzin/Havel (Eingang neben der Sparkasse)
Kosten: 3,– EUR
Foto: ©Uwe Steckhan

Nach dem zweiwöchigen Aufenthalt des Königspaares in Paretz, bei welchem auch die Ehrendamen der Königin Luise anwesend waren, brach man in die Winterquatiere auf. Bis die Gesellschaft das Winterdomizil erreichte, war das Verschwinden der beiden Hofdamen nicht bemerkt worden … es bleibt ein Rätsel.

Sonntag, 22. Dezember 2019, 13 Uhr
Schloss Paretz, Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz
12 € bzw. 10 €
www.spsg.de · schloss-paretz@spsg.de · Tel. 033233 · 736 11

Der Storchenhof Paretz inszeniert auch dieses Jahr ein groß angelegtes Krippenspiel. Rund 40 Kinder und ein Esel bieten die Weihnachtsgeschichte dar.

Programm:

  • 11 Uhr: Andacht mit Pfarrer Zastrow und Matthias Marr – Remise am Schloss Paretz
  • ab 12 Uhr: Weihnachtsmarkt in der Paretzer Scheune und auf dem Schmiedehof
  • 13 Uhr: „Zwei Hofdamen auf Abwegen“ – szenische Schlossführung im Schloss Paretz
  • 13 Uhr: Lesung für Kinder mit Dr. Petra Zelfel – Paretzer Kirche
  • 14 Uhr: Pferdeweihnacht auf dem Luisenhof Paretz
  • 15 Uhr: „Raus auf´s Land“ – Kinderführung im Schloss Paretz
  • 16 Uhr: Krippenspiel – Beginn am Schloss Paretz, Abschluss Storchenhof Paretz
  • 18 Uhr: Abschluss: Gemeinsames Singen in der Paretzer Scheune mit den Ketziner Havelklängen „Stille Nacht, heilige Nacht“ und „O du fröhliche…“

Ganztätiges Kinderprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken u.v.m.

Sonntag 22. Dezember 2019, 11 bis 18 Uhr
Dorf Paretz
www.stiftung-paretz.de · Gabriele Radtke-Wolf · Tel.: 033233 · 799 590 (Mo. – Fr. 9–15 Uhr)

Der Nachtwächter Traugott Habedank führt durch das winterliche Paretz. Anschließend wärmen wir uns bei einem Umtrunk. Und dann gibt es zum Abschluss ein schönes Geburtstagsessen.

29. Dezember 2019, 13 Uhr
Schloss Paretz, Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz
Verein Historisches Paretz e.V. · www.paretz-verein.de · Tel. 033233 · 80 747

Königliches Landleben – Familienführung für Kinder von 6 bis 12 Jahren
In der abgeschiedenen Idylle der friedlichen Havellandschaft genossen Königin Luise und ihre Familie alljährlich die Sommermonate in Paretz. Fernab höfischer Etikette, fern vom Prunk der preußischen Residenzstadt Berlin genossen sie hier ein bürgerliches Familienleben, das in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen Vorbild für eine ganze Generation sein sollte.

Schloss und Dorf Paretz wurden von 1797 bis 1804 von David Gilly als Sommerresidenz für den Kronprinzen Friedrich Wilhelm (III.) und seine Gemahlin Luise planmäßig angelegt und mit hohem ästhetischen Anspruch ausgeführt. Als Musterbeispiel der preußischen Landbaukunst um 1800 erfüllte es sowohl den Wunsch nach einem königlichen Landsitz als auch die Anforderungen an ein funktionierendes Bauerndorf. Zudem fügt es sich harmonisch in die weite Landschaft an der Havel ein.

Etwa 20 Kilometer von Potsdam entfernt, gehört Paretz nach wie vor zu den schönsten Ausflugszielen im Land Brandenburg. Ein Rundgang durch die königlichen Wohnräume mit ihren kostbaren Möbeln, Gemälden, Grafiken und den berühmten Paretzer Papiertapeten gibt faszinierende Einblicke in die Lebenswelten der als unbeschwert und temperamentvoll geltenden Luise. Die im April 2014 neu eingerichtete Dauerausstellung im Schloss erzählt von der spannenden Bau- und Nutzungsgeschichte des Ensembles und erinnert an die Restaurierung des lange Zeit bis zur Unkenntlichkeit verunstalteten Schlosses Paretz.

In der Schlossremise wird eine kleine, aber kulturhistorisch bedeutende Sammlung kostbarer Kutschen, Prunkschlitten und Sänften des preußischen Herrscherhauses aus dem 17. und 18. Jahrhundert präsentiert.

So. 5. Jan. | 2. Febr. | 9. Febr., 14 Uhr
Schloss und Schlossremise Paretz (Treffpunkt: Schlosskasse)
8 bzw. 6 € Familienkarte 15 € (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: Tel.: 033233 · 73 611 und schloss-paretz@spsg.de

Für alle, die sich für das neue Jahr gute Vorsätze bezüglich sportlicher Aktivitäten vorgenommen haben, das aber nicht allein machen möchte, für den gibt es ab 06.01.2020 eine Alternative.
Kommen Sie doch einfach montags in den Gartensaal des Schloss Paretz und lassen Sie uns gemeinsam mit „Fit und entspannt durchs Jahr“ starten.
Ich biete Ihnen eine Abwechslung aus Pilates, BrainGym und Entspannungsübungen, die sie auch gut in ihren Alltag einbauen können.
Wenn sie bereits eine Gymnastik- oder Yogamatte besitzen, bringen Sie diese bitte mit.
Falls Sie Fragen haben, können Sie mich gern kontaktieren unter 0151-23518984.
Unkostenbeitrag 10€/h

Ich freue mich auf euch!
Dr. Christiane Keil

Es ist eine vergnügliche, nachdenkliche, melancholische Mischung an Evergreens aus Barock, Klassik, Operette, Filmmelodien der 30er & 40er Jahre und Musical.
Liane Fietzke und ihr Ehemann Norbert Fietzke, die sich hinter dem Duo ›con emozione‹ verbergen, widmen sich in einem Bogen von bekannten und gern gehörten Liedern und Intermezzi, welche die Themen: Sonne, Mond, Sterne, Nacht, Träume und Wünschemusikalisch streifen. Es sind die großen Gefühle, welche die Melodien dieses Konzerts durchziehen.

Ausführende Künstler: Duo ›con emozione‹ 
Liane Fietzke, Sopran/Moderation/Lesung und Norbert Fietzke, Piano

Das Duo ›con emozione‹, Liane Fietzke (geb. in Lutherstadt Wittenberg) und Norbert Fietzke (geb. in Döbern), arbeitet seit vielen Jahren professionell musikalisch zusammen. Sie erhielten beide ihre Ausbildung an der Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Weitere Studien folgten nach Köln und Weimar. Das Duo ›con emozione‹ lebt und arbeitet im Havelland und feierte in 2019 sein 25jähriges Bestehen mit vielen hochkarätigen Konzerten und Lesungen.

Sonntag, 12. Januar 2020 | 15.30 Uhr (Einlass, ab 15.00 Uhr) 
Saalgebäude, Schloss Paretz/Havel, Parkring, 14669 Paretz/Havel
Karten: € 15,-/ € 12,- ermäßigt

Kartenverkauf während der Öffnungszeiten von Schloss Paretz
Kartenbestellung über SPSG: Tel. 0331 · 969 42 00 oder Fax 0331 969 41 07 und info@spsg.de
Kartenbestellung über Schloss Paretz: Tel. 033233 · 736 11 oder Fax 033233 · 736 13 und schloss-paretz@spsg.de 
Konzertkarte berechtigt zur Schlossführung am Konzerttag. (Bitte unbedingt telefonisch anmelden!)