Inhalt der Abende sind aktuelle Themen aus dem kollektiven Raum, die sich bei jedem Einzelnen individuell äußern. Mythen können dabei eine wichtige Rolle spielen, da sie Ur-Bilder des gemeinsamen Dramas sind. Die verschiedenen Aspekte lassen sich wunderbar durch die Gruppe erarbeiten und dann aufstellen. In der Aufstellung können wir tiefe Erkenntnisse über das Wesen, das allem zugrunde liegt gewinnen und dadurch Heilung erfahren.

Termine bis Sommer: 04. Juni 2019, 02. Juli 2019, 06. August 2019

Jeden 1. Dienstag im Monat von 18–21 Uhr 
Paretzhofer Str. 36, 14669 Ketzin/Paretz
Investition: 35 € pro Teilnehmer und Abend.

Kontakt: Anette Hollmann · Tel. 033233 · 748510 · anette.hollmann@atelier-hollmann.de

„Paretz.Fontane war hier“
Sonderführung

Theodor Fontanes Paretz-Kapitel in den „Wanderungen“  gehören zu den bekanntesten und populärsten Abschnitten in diesem Werk insgesamt. Im Fontanejahr 2019 hat der Verein Historisches Paretz e.V., gefördert von Kulturland Brandenburg, diesbezüglich ein besonderes Projekt entwickelt und in die Tat umgesetzt: Alle von Fontane im Paretz-Kapitel beschriebenen Punkte in Paretz, einschließlich der Ereignisorte wie z.B. der des Erntefestes, erhalten eine aussagekräftige Beschilderung. Hinzukommen zwei vom Format her größere Schilder am Parkplatz bzw. an der Bushaltestelle „Schloss Paretz“ die eine Gesamtübersicht über diese Fontane-Punkte in Paretz vermitteln.
Diese Führung folgt dem Verlauf dieser Beschilderung. Es führen Susanne Weber und Matthias Marr vom Vorstand des Vereins Historisches Paretz e.V.

Verein Historisches Paretz e.V. in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der Stiftung Paretz. Gefördert von Kulturland Brandenburg


Sa., 25. Mai 2019, 16 Uhr
Treffpunkt an der Paretzer  Scheune
5€ bzw. 3€, Kombikarte mit Möglichkeit der Schlossbesichtigung 8€ bzw. 6€ (zu erwerben an der Schlosskasse)


Voranmeldungen unter veranstaltungen@paretz-verein.de bzw.
Tel. 033233 80747

Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Bei unserer Führung durch das Schloss Paretz dreht sich alles um das Leben von Prinzen und Prinzessinnen. Sind Sie wirklich mit einem goldenen Löffel im Mund auf die Welt gekommen? Waren Prinzessinnen empfindsame Wesen wie im Märchen: „Die Prinzessin auf der Erbse“?  Wie wurde man überhaupt Prinz oder Prinzessin und wie sah ein normaler Tag von Ihnen aus? Haben sie sich jeden Tag gebadet und die Zähne geputzt? Mussten sie auch zur Schule gehen? Hatte die Kleidung eine besondere Bedeutung? Ihr könnt Euch bei uns in der Mode der Zeit verkleiden und bei der Besichtigung von unserem Schloss erfahrt ihr viele spannende Geschichten. Ihr werdet überrascht sein, wie das wirkliche Leben der Königskinder aussah.

Foto: ©SPSG, Hans Bach

Sa., 1. Juni, Do., 20. Juni, Di., 25. Juni, Do., 27. Juni 2019, 14 Uhr
Treffpunkt: Schlosskasse, Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz
8 € bzw. 6 €, Familienkarte 15 € (2 Erw., max. 4 Kinder)
Anmeldung: 033233 · 7 36 11 und schloss-paretz@spsg.de

Familienaufstellungen helfen Verborgenes und Unausgesprochenes im System eines Menschen sichtbar zu machen und dadurch eine neue Ordnung  herzustellen.   Homöopathische Heilmittel können dabei eine wunderbare Ergänzung sein.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitte ich um rechtzeitige Anmeldung.

Sa., 15. Juni, 10–18 Uhr
Paretzhofer Str. 36, 14669 Ketzin/Paretz
Investition: 110 € pro Person

Kontakt: Anette Hollmann · Tel.  033233 748510
anette.hollmann@atelier-hollmann.de

Königliches Landleben – Familienführung für Kinder von 6 bis 12 Jahren
In der abgeschiedenen Idylle der friedlichen Havellandschaft genossen Königin Luise und ihre Familie alljährlich die Sommermonate in Paretz. Fernab höfischer Etikette, fern vom Prunk der preußischen Residenzstadt Berlin genossen sie hier ein bürgerliches Familienleben, das in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen Vorbild für eine ganze Generation sein sollte.

Schloss und Dorf Paretz wurden von 1797 bis 1804 von David Gilly als Sommerresidenz für den Kronprinzen Friedrich Wilhelm (III.) und seine Gemahlin Luise planmäßig angelegt und mit hohem ästhetischen Anspruch ausgeführt. Als Musterbeispiel der preußischen Landbaukunst um 1800 erfüllte es sowohl den Wunsch nach einem königlichen Landsitz als auch die Anforderungen an ein funktionierendes Bauerndorf. Zudem fügt es sich harmonisch in die weite Landschaft an der Havel ein.

Etwa 20 Kilometer von Potsdam entfernt, gehört Paretz nach wie vor zu den schönsten Ausflugszielen im Land Brandenburg. Ein Rundgang durch die königlichen Wohnräume mit ihren kostbaren Möbeln, Gemälden, Grafiken und den berühmten Paretzer Papiertapeten gibt faszinierende Einblicke in die Lebenswelten der als unbeschwert und temperamentvoll geltenden Luise. Die im April 2014 neu eingerichtete Dauerausstellung im Schloss erzählt von der spannenden Bau- und Nutzungsgeschichte des Ensembles und erinnert an die Restaurierung des lange Zeit bis zur Unkenntlichkeit verunstalteten Schlosses Paretz.

In der Schlossremise wird eine kleine, aber kulturhistorisch bedeutende Sammlung kostbarer Kutschen, Prunkschlitten und Sänften des preußischen Herrscherhauses aus dem 17. und 18. Jahrhundert präsentiert.

So., 16. Juni, 14 Uhr
Schloss und Schlossremise Paretz (Treffpunkt Schlosskasse)
8 € bzw. 6 €, Familienkarte 15 € (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: Tel.: 033233 · 73 611 und schloss-paretz@spsg.de

Wanderung auf Fontanes Spuren von Paretz bzw. Etzin zum Kapellenberg beim ehem. Dorf Knoblauch (jeweils ca. 5 km)
Wir wollen uns an diesem Tag wieder auf die Spuren des berühmtesten märkischen Wanderers, nämlich Theodor Fontanes begeben. Ziel ist diesmal der Kapellenberg, ehem. Hohensberg, oberhalb des ehem. Dorfes Knoblauch. Dort stand bis 1948 ein Belvedere-Turm in gotischen Formen, der von seiner Aussichtsplattform aus einen großartigen Ausblick in die umgebende Landschaft bot. Den Theaterkritiker Th.Fontane aber interessierte etwas ganz anderes, nämlich die im Hauptraum des Turmes an die Wände geklebten Theaterzettel König Friedrich Wilhelm III. (1770-1840).  Unterwegs gibt es Lesungen  von Fontane-Texten und am Ziel auf dem Kapellenberg erwartet die Wanderer dann ein buntes Programm u.a. mit aufmunterndem New Orleans Jazz. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Voranmeldungen erbeten unter veranstaltung@paretz-verein.de

Bitte beachten Sie auch unsere weitergehenden Infos auf unserer Website www.paretz-verein.de

So., 16. Juni 2019 · 10 Uhr · Start 1: Schloss Paretz, Start 2: Kirche Etzin Unkostenbeitrag: 10 € bzw. 6 € ermäßigt

Kontakt: Verein Historisches Paretz e.V. · Parkring 1, 14669 Ketzin/Havel OT Paretz Tel. 033233 80747 · buero@paretz-verein.de

Sinfoniekonzert der Potsdamer Orchesterwoche

Im Programm: Werke von J. Brahms,M. Ravel und F. Mendelssohn-Bartholdy.
Dazu als Uraufführung von Gisberth Näther: Musikalischer Toast-Orchesterlieder für Bariton nach Texten von Theodor Fontane

Es lädt herzlich ein: Verein Historisches Paretz e.V. in Kooperation mit der SPSG und der Stiftung Paretzr

Donnerstag, 27. Juni 2019, 19 Uhr, Paretzer Scheune
Eintritt: 10 € und 6 € ermäßigt (nur an der Abendkasse, ab 18 Uhr geöffnet)

Kontakt: Tel. 033233/80747 · buero@paretz-verein.de · www.paretz-verein.de

Rundgang durch Paretz

Theodor Fontane besuchte den geschichtsträchtigen kleinen Ort Paretz in den Jahren von 1861 bis 1870. In seinen Schilderungen in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ nahm Paretz im Havelland einen zentralen Platz ein. Er trug somit dazu bei, dass die Erinnerung an die Aufenthalte des „Preußischen Königspaares Friedrich Wilhelm III. und der Königin Luise“ für zukünftige Generationen lebendig blieben.
Starten Sie mit uns zu einem Rundgang durch den Ort und lernen Sie dabei die Orte kennen, die Fontane so trefflich beschrieb.
Wollen Sie vor dem Ortsrundgang zwischen 10 und 15.30 Uhr das Schloss Paretz besuchen?

Sa., 29. Juni 2019 16 Uhr
Treffpunkt: Leiterschauer/Paretzer Scheune

Eintritt: 5 € bzw. 3 €, Kombiticket Schloss- und Dorfführung: 9 € bzw. 8 €

Jeden Mittwoch hat unser Café in der Paretzer Scheune für Sie geöffnet. Wir freuen uns mit Kaffee und Kuchen auf Ihren Besuch.


Mittwochs von 14 bis 17 Uhr · Werderdammstr. 1b, 14669 Paretz


Infos und Gruppenanmeldung: gabriele.radtke-wolf@stiftung-paretz.de · Tel. 033233 799 590